Besucher:

39950


 

 


12. Hohenacker Weihnachtsmärktle auf dem Schulhof der Lindenschule

 

Zum 12. Mal konnte man am  6. Dezember erleben, wie ein ins wintergrau getauchter Schulhof binnen weniger Stunden zu einem heimeligen Platz wurde. Das Hohenacker Weihnachtsmärktle, veranstaltet vom Förderverein des Bildungshauses Hohenacker, lud wieder ein zu zwei geselligen Stunden unter dem Motto „Kreatives und Kulinarisches zum Advent“.

 

Dieses Jahr wurde der Markt durch den Besuch des Nikolauses eröffnet, der mit seiner weihnachtlichen Geschichte und mitgebrachten Leckereien die Kinderaugen erstrahlen ließ. Untermalt wurde die wunderbare, stimmungsvolle Atmosphäre durch die Klänge des Posaunenchores der evangelischen Kirche. Bereits da roch es auf dem Schulhof herrlich nach Waffeln, Popcorn, Glühwein, Kinderpunsch und selbstgemachter Kartoffelsuppe. Das war aber längst noch nicht alles, was man an den liebevoll geschmückten Ständen der Schulklassen der Lindenschule und der drei Kindergärten des Ortes erwerben konnte. Viel Liebe und Zeit wurde im Vorfeld in selbstgemachte Basteleien gesteckt. Man konnte sich mit allerlei weihnachtlichen Deko-Artikeln ausstatten. Aber auch selbstgemachte Leckereien, wie Marmelade waren im Angebot.

   Aufwärmen konnten sich die Besucher im Schulgebäude beim Basteln, organisiert vom Hort der Lindenschule, oder bei den Präsentationen der Jugendmusikschule Unteres Remstal und des Musikvereins „Frei weg“ Bittenfeld. Viel Applaus bekamen die Kinder der Klasse 2a für ihr tolles Schattentheater „Der Igel Schnuff“ und die „Chorrocker“ der Lindenschule, unter der engagierten Leitung von Sybille Weber-Dröse, für ihre gelungene Darbietung.   

Herzlich bedanken möchten wir uns bei allen, die durch ihre Mithilfe zum Gelingen des 12. Weihnachtsmärktles beigetragen haben. Wir freuen uns schon auf das 13. Weihnachtsmärktle im kommenden Jahr und nutzen die Gelegenheit, allen unseren Mitgliedern und Bürgern Hohenackers ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr zu wünschen.